SMR-SMC: Bunte Wände für Vielfalt in Würzburg – Graffiti-Aktion gegen Rassismus – Demokratie leben! Würzburg Springe zum Inhalt

SMR-SMC: Bunte Wände für Vielfalt in Würzburg – Graffiti-Aktion gegen Rassismus

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 22.07.17
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
David Schuster Realschule

Kategorien Keine Kategorien


 

Die künstlerische Gestaltung einer großen öffentlichen Wand im Stadtgebiet zu den Themen „Toleranz und gelebte Vielfalt“ steht schon lange auf der Agenda der Schüler*innen, die sich in den „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ (SMR-SMC) in Würzburg engagieren. Im Sommer 2017 wird dieser Traum nun Wirklichkeit – gefördert wird die Aktion von „Demokratie leben!“ Würzburg.

Bei der Wand handelt es sich um eine ca. 300 m. große Fläche am Mittleren Ring vor dem Anbau der David-Schuster Realschule (ebenfalls SOR-SMC Schule und in das Projekt involviert). Die wichtigsten Beteiligten an dem Projekt sind in erster Linie die Schüler*innen aus fünf Würzburger SOR-SMC-Schulen und deren Lehrkräfte.

Mit dabei sind:

  • David-Schuster-Realschule
  • Friedrich-Koenig-Gymnasium
  • Matthias Grünewald Gymnasium
  • Franz Oberthür Schule
  • Gymnasium Veisthöchheim

Um eine möglichst intensive inhaltliche Auseinandersetzung der Schüler*innen mit dem Thema sicherzustellen, wurden auf Nachfrage Workshops mit ExpertInnen aus dem Bereich Rassismus-Prävention (Jugendbildungsst.tte Unterfranken) und Partizipation Jugendlicher (Stadtteil Checker, Stadtjugendring) angeboten. Für die künstlerische Planung, Vorbereitung und Umsetzung der Wandgestaltung konnten fünd professionelle Streetart- und Graffiti-Künstler*innen aus Würzburg gewonnen werden, die die Schüler*innen über mehrere Wochen auf die Aktion vorbereiteten.

Koordiniert wird das Projekt vom Fachbereich Schule der Stadt Würzburg. Zur Finanzierung des Projektes konnten Fördermittel von „Demokratie leben!“ und dem Bayerischen Jugendring gewonnen werden.

Am Samstag, 22. Juli 2017 findet um 14 Uhr eine öffentliche Ortsbegehung statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

 

Kontakt:

Nadine Bernard
Stadt Würzburg, Fachbereich Schule
Tel: 0931 373498
Mail: Nadine.bernard@stadt.wuerzburg.de

 


Zum Hintergrund: 

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) ist europaweit das größte Netzwerk von Schüler*innen. Die Schulen setzen sich aktiv für ein tolerantes Miteinander an der Schule und in ihrem Alltag ein und führen regelmäßig Projekte durch, um auf das Thema Rassismus aufmerksam zu machen.

Auch in Würzburg nimmt die Zahl der SOR-SMC Schulen stetig zu. Derzeit tragen bereits 22 Schulen den Titel. Diese positive Entwicklung nimmt die Stadt Würzburg wahr und unterstützt gemeinsam mit der Regionalkoordination von „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ in Unterfranken seit drei Jahren die Schulen bei deren wertvoller Arbeit.

Kernelement hierbei sind die regelmäßigen „Bunten SOR-SMC Tische“, zu denen die Schüler*innen und deren Lehrer*innen mehrfach im Schuljahr eingeladen werden. Die Tagesveranstaltungen dienen zum besseren Kennenlernen und Netzwerken, zum Erfahrungsaustausch und dazu neue Impulse und Tipps für die eigene Arbeit an der Schule mitzunehmen.

Im Rahmen der Netzwerktreffen entwickeln die Schüler*innen immer wieder auch schulübergreifende große Projektideen. Die Stadt Würzburg und die Regionalkoordination versuchen bei der Planung und Umsetzung dieser zu unterstützen. Ziel ist, neben der Arbeit an einem gemeinsamen Projekt auch Blitzlichter der wertvollen Arbeit in die Stadt hinein zu transportieren. So konnte beispielsweise in 2015 ein Bus mit Statements gegen Rassismus und für gelebte Toleranz von Schüler*innen gestaltet werden. Er fährt noch heute durch das gesamte Stadtgebiet und wirbt für den guten Gedanken. Auch diese Aktion wurde von „Demokratie leben!“ Würzburg gefördert.