Bündnis für Zivilcourage: Podiumsdiskussion “Niemand hat das Recht zu gehorchen”

“Wügida” und inzwischen verbotene rechte Kameradschaften hatten rund um den 16. März 2015 mit verschiedenen Aktionen den Gedenktag zur Zerstörung Würzburgs im Zweiten Weltkrieg für ihre Hetze zu missbrauchen versucht – was ihnen nicht gelang! Kirchen, Gewerkschaften, Bildungseinrichtungen, Vereine, Verbände und viele weitere Unterstützer*innenorganisationen im Würzburger Bündnis für Zivilcourage standen zusammen und gingen miteinander auf die Straße. Im …

Bündnis für Zivilcourage: Podiumsdiskussion “Niemand hat das Recht zu gehorchen” Weiterlesen »