Jufo goes Umsonst & Draußen

Das Jugendforum Würzburg war zwei Tage lang mit einem Stand am Umsonst & Draußen vertreten: Neben den neuen Postkartenmotiven, die mit peppigen Sprüchen zum Mitmachen animieren, wurden auch die Mitmachmöglichkeiten im Jufo vorgestellt. Außerdem haben sich viele Besucher*innen an der Demokratiefragewand beteiligt und sich mit den Mitgliedern des Jugendforums über Demokratie und Teilhaben unterhalten.

Beim traditionsreichen Umsonst & Draußen Festival, das in diesem Jahr wieder in gewohnter Form stattfinden konnte, gibt es neben fetzigen Beats und neuen Klängen auch die Möglichkeit, zahlreiche Initiativen aus Würzburg kennenzulernen. Eine dieser Initiativen ist unser Jugendforum – kurz Jufo – in dem sich junge Menschen aus Würzburg zu den Themen Demokratie, Vielfalt und gegen jede Form von Diskriminierung engagieren. Das Jufo in Würzburg hat den tropischer Temperaturen getrotzt und sich und seine Arbeit vorgestellt – denn aktuell werden wieder engagierte Mitglieder gesucht, die das Jufo unterstützen möchten. Die brandneuen Postkartenmotive, die unter anderem für diese Aktion gestaltet wurden, kamen dabei sehr gut an und haben jetzt einen neuen Platz bei den zahlreichen Interessierten, die am Stand vorbeigeschaut haben. Besonders beliebt waren die Botschaften „Eine demokratische Haltung kann man zu allem tragen.“ und „Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt.“
Daneben sind viele junge und ältere Standbesuchende an der Demokratiewand stehengeblieben und haben geschrieben, was ihnen in unsere Demokratie wichtig ist und was für sie Demokratie bedeutet. Hier seht ihr einige Ergebnisse:

Was ist das Besondere am Jufo? Die Mitglieder organisieren sich und ihre Aktionen selbstständig und erhalten für ihre Ideen eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Zudem stimmen die Jufo-Mitglieder über Projektanträge ab, die an sie gestellt werden. So bestimmen sie ganz unmittelbar mit, welche Projekte für junge Menschen in Würzburg gefördert werden!

Ihr wollt einen Antrag an das Jufo stellen? Dann klickt hier drauf.

Wer kann beim Jufo mitmachen? Alle jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren, die in Würzburg wohnen und mindestens 10-12 Stunden Zeit im Monat mitbringen. Wer diese Punkte erfüllt, kann mitwirken und Demokratieprojekte konzipieren, planen und natürlich umsetzen. Diese Projekte können ganz unterschiedlich sein: Egal ob Ausstellungen, Kunstaktionen oder Theaterstücke, Social-Media-Aktionen mit Aufrufen, Diskussionsrunden mit Lokalpolitiker*innen oder ein Graffitiprojekt. Alle kreativen Ideen, die unsere Demokratie vor Ort mit Leben füllen und sich unter anderem mit folgenden Themen beschäftigen, können gefördert werden: Digital Haltung zeigen, Medien kompetent nutzen, Zivilcourage zeigen, demokratische Prozesse mitgestalten.

Wer sich angesprochen fühlt, kann gerne eine E-Mail an jugendforum@demokratie-leben-wuerzburg.de oder eine DM über Instagram mit einigen Sätzen zu sich und seiner Motivation schreiben, sich im Jufo Würzburg einzubringen. Außerdem können sich alle Interessierte hier direkt über unsere Website für das Jufo bewerben.

Das Jufo freut sich auf alle Interessierten!

Mehr Informationen zum Jugendforum gibt es hier auf der Seite des Bundesprogramms.

Share:

Weitere Projekte

(Please) Save the Date

Unsere Demokratiekonferenz wird in diesem Jahr im Format einer zweitägigen Demokratiewerkstatt vom 10.11 bis 11.11.2021 in der Jugendbildungsstätte Unterfranken stattfinden. „Rassismus in Würzburg – Wir

Mwanza e. V.: „Voneinander lernen“

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Würzburg – Mwanza / Tansania organisiert der Verein Mwanza e.V. in diesem Jahr über 40 verschiedene Veranstaltungen, an